ISAF-Segel-Weltmeisterschaft SI

ISAF-Segel-Weltmeisterschaft

Segel-Weltmeisterschaften (auch ISAF Worlds genannt) sind die von der International Sailing Federation (ISAF) ausgetragenen internationalen Meisterschaften aller olympischen Bootsklassen im Segelsport. Sie finden alle vier Jahre statt, immer im Jahr vor den nächsten Olympischen Sommerspielen. Die erste Weltmeisterschaft wurde im Jahr 2003 in der spanischen Stadt Cádiz ausgetragen.

Die Weltmeisterschaften sind zugleich Hauptqualifikationswettkampf für die olympischen Segelwettbewerbe im Folgejahr. 75 % aller Quotenplätze werden bei den Regatten vergeben.[1] Außerdem wollte die ISAF durch die Einführung einer gemeinsamen Weltmeisterschaft der olympischen Bootsklassen bessere Vermarktungsmöglichkeiten und ein höheres Medieninteresse erzielen.

Unabhängig von dieser gemeinsamen Weltmeisterschaft veranstaltet die ISAF außerdem für alle Bootsklassen (JollenKielboote,Mehrrumpfboote und Surfbretter in den Kategorien olympisch, international, anerkannt und klassisch) gesonderte Weltmeisterschaften in unterschiedlichen zeitlichen Abständen.

(wikipedia)

Technische Details

Ausgabedatum: 12.06.2007
Werte: EUR 3.70, EUR 2.95, EUR 2.72